Hotline: 0180 - 50 40 500 *
Rechnungskauf möglich
Sicher einkaufen

Trägerkleider (12 Artikel)

Tägerkleider – Sommerfrische genießen


Zur Sommerfrische gehören Sonne, warme Temperaturen und eine laue Briese einfach dazu. Um die Szenerie richtig genießen zu können, fehlt eigentlich nur noch das richtige Outfit. In solchen Momenten sind Sie mit einem Trägerkleid traumhaft bedient.

Echte Klassiker der Modeszene


Seit den 50er Jahren nimmt die Träger-Variante in der sommerlichen Damenmode einen festen Platz ein. Den speziellen Reiz machen ein relativ lockerer schulterfreier Schnitt und ein meist weit ausgeschnittenes Dekolleté aus. Aktuell erfährt der Vintage-Look durch aufregende Ethno-Muster eine Renaissance. Wie bei kaum einem zweiten Stück, steht das ärmellose Kleid für sich allein getragen im Mittelpunkt. Mit Accessoires sollte daher sparsam umgegangen werden. Ein dezentes Schmuckstück, eine stylische Sonnenbrille und ein farblich abgestimmtes Halstuch oder eine Stola reichen für ein geschmackvolles Sommer-Outfit vollkommen aus.

Individuelle Vorzüge hervorheben


Bei der Auswahl kommt es darauf an, das passende Modell zu finden. Grundsätzlich sprechen unsere Trägerkleider alle Generationen, also auch ältere Damen an. Viel wichtiger ist allerdings, dass der Schnitt Ihre figürlichen Vorzüge hervorhebt. Kurvige Frauen sollten Modelle meiden, die ihre Taille betonen. Hier sind locker sitzende Kleider aus fließenden Materialien eindeutig zu bevorzugen. Achten Sie in diesem Fall darauf, dass der Rockteil bereits auf Taillenhöhe beginnt, an der Hüfte nah anliegt und danach weiter ausgestellt ist. So werden Problemzonen charmant umspielt.


Mit Muster und Länge kaschieren


Die gewählte Länge hängt von der Körpergröße ab. Maxikleider sind nichts für kleine Frauen, auch wenn sie schlank sind. Es entsteht schnell ein gedrungener Eindruck. Ein Tipp: vertikale Details, wie Knopfleisten und Schlitze, strecken den Körper optisch. Große Frauen hingegen können von knielang bis knöchellang jedes Trägerkleid tragen. Ein fülliger Po lässt sich übrigens prima mit einer längeren Strickjacke kaschieren. Applikationen an den Schultern und am Oberkörper schaffen zusätzlich Ausgleich und lenken Blicke ab. Ausgestellte Weite, V-Ausschnitte oder Raffungen unterhalb des Dekolletés lassen die Oberweite größer erscheinen. Möchten Sie Ihre Taille betonen, greifen Sie einfach zu einem Gürtel oder einer Kurzjacke. Prinzipiell geht es darum, die femininen  Formen optimal in Szene zu setzen. Die Träger bestimmen das Gesamtbild maßgeblich mit. Bei breiten Schultern sind breitere Träger zu bevorzugen, da dünne den Oberkörper noch mächtiger erscheinen lassen.


Dem Anlass entsprechend kombinieren


Ein und dasselbe Trägerkleid wirkt im Kontext mit anderen Kleidungsstücken und Accessoires ganz unterschiedlich. Die Modelle entweder leger oder nobel wirken lassen und flexibel bestimmten Anlässen anpassen.

Passende Kombipartner
UnterteileTrägerkleider müssen nicht zwingend schulterfrei getragen werden. Wenn es etwas kühler wird, können Sie ruhig auch ein körpernahes Shirt mit Halb- bzw. Langarm oder einen dünnen Rolli unterziehen.
DrüberDie Wahl der Jacke hängt ganz vom Anlass ab. Eine Jeans- oder Lederjacke passt zu Freizeit-Looks perfekt. Ein Bolero oder eine kurze Strickjacke ergibt eine feminine Wirkung. Ein Blazer wäre die festliche Wahl.
DrunterDie Träger des BHs sollten idealerweise schmaler sein als die Träger des Kleides. Trägerlose BHs oder Bandeau-Tops wären eine Alternative. Bei körperbetonten Kleidern sind figurformende Miederhosen oder Shape-Wäsche zu empfehlen.
SchuheWählen Sie je nach Anlass Ballerinas, Pumps, Keilabsätze, Sandaletten oder High Heels. Ein edler Schnürschuh aus Stoff oder Leder kann auch schöne Akzente setzen. Ein No-Go sind Stiefeletten oder Sportschuhe.
Textblock: js_disabled
Sie haben keine Cookies aktiviert. Cookies sind erforderlich zur Bedienung dieses Internetshops. Bitte aktivieren Sie die Cookies für diese Seite und laden Sie die Seite neu!
Nach oben
Schließen
KATEGORIE
mehr anzeigen ...
PRODUKTE
SUCHE NACH